Im Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP), einem außeruniversitären Forschungsinstitut des Freistaats Bayern, ist im Rahmen der bayernweiten Verstetigung und weiteren Ausrollung des Unterstützungssystems „Pädagogische Qualitätsbegleitung in Kindertageseinrichtungen (PQB)“ ab sofort eine Stelle befristet bis 31.12.2022 zu besetzen. Gesucht wird

ein/e wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Diplom, Master oder Magister im Bereich Pädagogik, Sozialpädagogik, Psychologie oder vergleichbarem Abschluss mit Berufserfahrung im Praxisfeld Kindertageseinrichtung.

Die Besetzung der Vollzeitstelle erfolgt in der Entgeltgruppe E13 TV-L. Die/der Mitarbeiter/in wird zur Dienstleistung an das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales abgeordnet. Dienstort ist München.

Aufgaben:

  • Strategische Steuerung der bayernweiten Verstetigung und Ausrollung des Unterstützungssystems PQB auf der Grundlage der PQB-Förderrichtlinie und der PQB-Konzeption
  • Erarbeitung von Konzepten zur Qualität der Fort- und Weiterbildung für das pädagogische Personal in Kindertageseinrichtungen,
  • Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zur Personalgewinnung im Bereich der frühen Bildung
  • fachliche Stellungnahmen zu unterschiedlichen Themen der pädagogischen Arbeit in Kindertageseinrichtungen,
  • Vertretung des Hauses in Gremien auf Landes- und Bundesebene und enge Kooperation mit den verschiedenen Akteuren im frühpädagogischen Feld einschl. Fortbildungsanbietern,
  • Erstellung von Handreichungen, Übernahme von Koordinierungsarbeiten.

Anforderungsprofil:

  • mehrjährige Erfahrungen im Tätigkeitsbereich der frühkindlichen Bildung und Erziehung,
  • fundierte Expertise zum Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan (BayBEP), der dazugehörigen Handreichung für Kinder in den ersten drei Lebensjahren sowie gute Kenntnis der Bayerischen Bildungsleitlinien (BayBL)
  • hohes Interesse an Fragen der Gewinnung und -Qualifizierung pädagogischen Personals
  • vertieftes Wissen im Bereich der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich der frühen Bildung,
  • Interesse an Inhalten und Verfahren der empirischen Bildungsforschung im Elementarbereich
  • Medienkompetenz und sehr gute MS Office Kenntnisse
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Kooperation und ausgeprägte Teamfähigkeit, hohes Engagement und selbstständige Arbeitsweise sowie Reisebereitschaft
  • hohe kommunikative Kompetenz in Wort und Schrift, Nachweis fachlicher Publikationen von Vorteil

Wir bieten:

  • ein kooperatives, interdisziplinär orientiertes Team
  • ein anregendes und vielfältiges Aufgabenspektrum


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.


Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung und Ihre Fragen richten Sie bitte bis zum 15.05.2020 bevorzugt per E-Mail an christine.schnelzer@ifp.bayern.de oder an das

Staatsinstitut für Frühpädagogik
z.Hd. Christine Schnelzer
Winzererstraße 9
80797 München

Staatsinstitut für Frühpädagogik

Logo des Staatsinstitut für Frühpädagogik