Inklusion vor Ort (IVO): Studie zur Umsetzung von Inklusion als gemeinsame Aufgabe von Kindertageseinrichtungen und Frühförderung in Bayern

Ivo-logo Web

Projektleitung:
Dr. Monika Wertfein, Dr. Claudia Wirts

Projektbearbeitung: Janina Wölfl

Kooperationsprojekt des IFP mit dem StMAS (Referat IV.3 „Frühkindliche Bildung und Erziehung“ und Referat II.4 „Teilhabe von Menschen mit Behinderung, soziale Hilfen“) sowie der Arbeitsstelle Frühförderung Bayern (pädagogische und medizinische Abteilung)


Die IVO-Studie

Die IVO-Studie untersucht die Rahmenbedingungen von Inklusion als gemeinsamer Aufgabe von Kindertageseinrichtungen und unterstützenden Strukturen in Bayern. Dabei steht insbesondere die Zusammenarbeit von Kindertageseinrichtungen mit den Interdisziplinären Frühförderstellen (im Hinblick auf Kinder mit Behinderung) und den mobilen Heilpädagogischen Fachdiensten (im Hinblick auf Kinder mit Entwicklungsgefährdung, sog. „Risikokinder“) im Fokus.

Ziel des Projektes ist es, bewährte Strukturen und Konzepte von Kooperation im inklusiven Kontext als Anregung für alle Einrichtungen bekannt zu machen und gleichzeitig Motivationen und Hindernisse auf dem Weg zur Inklusion genauer zu beleuchten. Auf dieser empirischen Grundlage sollen Handlungsempfehlungen für die pädagogische Praxis, Fachberatung, Frühförderung, für Träger und Politik formuliert und interdisziplinär diskutiert werden.

Im Zentrum der IVO-Studie stehen folgende Fragen:

  • Was sind Gelingensbedingungen und wo liegen Hindernisse und Unterstützungsbedarfe auf dem Weg zur Inklusion?
  • Welche Bedeutung hat die interdisziplinäre Vernetzung für die Umsetzung von Inklusion in Kindertageseinrichtungen?
  • Wie gelingt die Kooperation der Kindertageseinrichtungen in Bayern insbesondere mit
    • den Interdisziplinären Frühförderstellen (IFF) und
    • den Mobilen Heilpädagogischen Fachdiensten (mHFD)?

Forschungsdesign und Stichprobe

Datenerhebung im Zeitraum Juni bis September 2016:

Drei Online-Befragungen zum Kita-Jahr 2015/16:

Kindertageseinrichtungen in Bayern (Kitas, N = 2.823)

Mobile Heilpädagogischen Fachdienste (mHFD, N = 15)

Interdisziplinäre Frühförderstellen (IFF, N = 103)

Telefoninterviews mit den mobilen Heilpädagogischen Fachdienste (N = 15)

Ergebnisbericht der Kita-Befragung

Ende Juli 2017 erschien der Kita-Ergebnisbericht zur IVO-Studie:
IVO – Eine Studie zur Umsetzung von Inklusion als gemeinsame Aufgabe von Kindertageseinrichtungen und Frühförderung in Bayern – Kita-Ergebnisbericht

IVO-Vernetzungsbericht

Der Vernetzungsbericht enthält die Ergebnisse und Zusammenschau der Befragungen von Interdisziplinären Frühförderstellen, mobilen Heilpädagogischen Fachdiensten und Kindertageseinrichtungen in Bayern. Seit Ende Juli 2018 ist der Vernetzungsbericht online (Wirts, Wertfein & Wölfl, 2018): IVO – Eine Studie zur Umsetzung von Inklusion als gemeinsame Aufgabe von Kindertageseinrichtungen und Frühförderung in Bayern - Vernetzungsbericht

Veröffentlichungen

2021

Kißgen, R., Wirts, C., Limburg, D., Wertfein, M., Franke, S., Wölfl, J., Austermühle, J. (2021). Zur inklusiven Betreuung von Kindern mit (drohender) Behinderung in Kindertageseinrichtungen in Bayern und im Rheinland - ein Studienvergleich. Frühförderung interdisziplinär, 40 (2), 64-77.

2019

Wertfein, M., Wirts, C. & Wölfl, J. (2019). Inklusive Qualität gemeinsam gestalten. KiTa aktuell Spezial "Qualität sichern", 20 (5), 190-191.

Wertfein, M., Wirts, C. & Wölfl, J. (2019). Rahmenbedingungen von Inklusion: IVO-Studie zur Zusammenarbeit von Kindertageseinrichtungen und Frühförderung. In F. Becker-Stoll, E. Reichert-Garschhammer & B. Broda-Kaschube (Hrsg.), Pädagogische Qualität für Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf. Armut, Entwicklungsgefährdung und Fluchterfahrung im Blick (S. 13–25). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Wirts, C., Wertfein, M. & Wildgruber, A. (2019). Inklusion vor Ort in der Schulkindbetreuung – Ergebnisse der IVO-Studie. I IFP-Infodienst, 24, 12-17. München: Staatsinstitut für Frühpädagogik.

2018

Wertfein, M. & Wirts, C. (2018). Inklusion vor Ort. Ausgewählte Ergebnisse aus dem Vernetzungsbericht. IFP-Infodienst, 23, 5-7.

Wertfein, M., Wirts, C. & Wölfl, J. (2018). Inklusion als gemeinsame Aufgabe von Kita und Vernetzungspartnern. Kita aktuell, 30 (3), 59-61.

Wirts, C., Wertfein, M. & Wölfl, J. (2018). IVO – Eine Studie zur Umsetzung von Inklusion als gemeinsame Aufgabe von Kindertageseinrichtungen und Frühförderung in Bayern. Vernetzungsbericht. IFP-Projektbericht 33/2018.  München: Staatsinstitut für Frühpädagogik.

2017

Wölfl, J., Wertfein, M. & Wirts, C. (2017). IVO – Eine Studie zur Umsetzung von Inklusion als gemeinsame Aufgabe von Kindertageseinrichtungen und Frühförderung in Bayern. Kita-Ergebnisbericht. IFP-Projektbericht 30/2017. München: Staatsinstitut für Frühpädagogik.

2016

Wertfein, M. & Wirts, C. (2016). Inklusion als gemeinsame Aufgabe von Kindertageseinrichtung und Frühförderung. In B. Gebhard, A. Seidel, A. Sohns & S. Möller-Dreischer (Hrsg.), Frühförderung mittendrin - in Familie und Gesellschaft (S. 162–170). Stuttgart: Kohlhammer.

Vorträge

2019

Wertfein, M.: Vorstellung der Ergebnisse der IVO-Studie beim Arbeitskreis Integration/Inklusion Bezirk Schwaben am 26.02.2019 in Augsburg.

Wertfein, M.: Vorstellung der Ergebnisse der IVO-Studie bei der ARGE Kindertagesein-richtungen der AWO am 03.04.2019 in München.

Wertfein, M.: Vorstellung der Ergebnisse der IVO-Studie bei der Abschlussveranstaltung zur Rheinland-Kita-Studie am 07.05.2019 in Köln.

Wertfein, M.: Vorstellung der Ergebnisse der IVO-Studie beim AK Kooperation Kita/Grundschule am 26.06.2019 in Erding.

Wertfein, M.: Vorstellung der Ergebnisse der IVO-Studie und des PQB-Qualitätskompasses bei der Klausur des Forum Fortbildung am 14.10.2019 in Beilngries.

Wertfein, M.: Von der Partizipation zur Inklusion. Fachtag für Krippenfachkräfte und Tagespflegepersonen am 9.11.2019 in Kooperation mit dem Landratsamt München.

Wertfein, M., Wildgruber, A., Fischer, S.: Inklusive Qualität in Kitas für Kinder ab 6 Jahren. IFP-Fachtag am13.11.2019 in München.

Wertfein, M.: Vorstellung der Ergebnisse der IVO-Studie bei der Träger-Leiterinnen-Konferenz der evang. Kindertageseinrichtungen am 26.11.2019 in Augsburg.

Wirts, C.: Gelingensbedingungen und Hindernisse in der Zusammenarbeit von Interdisziplinärer Frühförderung und Kindertageseinrichtungen – Ergebnisse der IVO-Studie. Vortrag auf dem 20. Symposion Frühförderung am 15.03.2019 in Leipzig.

Wirts, C.: Inklusion vor Ort - Ergebnisse aus der IVO-Studie zur Zusammenarbeit von Kitas, Frühförderung und heilpädagogischen Fachdiensten. Vortrag im Rahmend des Fachtags „Alle Kinder spielen mit? – Kooperation von Kitas und Frühförderstellen im Land Brandenburg“ am 23.03.2019 in Berlin.

Wirts, C.: Inklusion als gemeinsame Aufgabe von Kindertageseinrichtung und Frühförderung. Workshop im Rahmend des Fachtags „Alle Kinder spielen mit? – Kooperation von Kitas und Frühförderstellen im Land Brandenburg“ am 23.03.2019 in Berlin.

Wirts, C.: Unterstützungsstrukturen für die inklusive Kita - Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus der Studie „IVO - Inklusion vor Ort“. Vortrag im Rahmen der Fachtagung zur feierlichen Eröffnung der wissenschaftlichen Einrichtung „Forschungs- und Lehrkindertagesstätte der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig“ am 13.09.2019 in Leipzig.

2018

Wertfein, M.: Von der Integration zur Inklusion – aber wie? Vortrag am 09.01.2018 an der VHS Ismaning.

Wertfein, M.: Von der Integration zur Inklusion - aber wie? Kolloquium am 18.01.2018 am IFP in München.

Wirts, C.: Inklusion als gemeinsame Aufgabe von Kindertageseinrichtung und Frühförderung. Vortrag im Rahmen der Fachtage für Kooperationsbeauftragte auf Schulamts- und Jugendamtsebene für Kindertageseinrichtungen - Grundschule an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung am 25.04.2018 in Dillingen.

2017

Wertfein, M.: Vorstellung der IVO-Ergebnisse auf dem Dialogtag Kita und Frühförderung der Caritas Behindertenhilfe am 09.05.17 in Nürnberg.

Wertfein, M.: Unterstützungsangebote und Vernetzungsmöglichkeiten bei der Aufnahme von Kindern mit Entwicklungsgefährdungen. Fachforum im Rahmen des 6. IFP-Fachkongresses „Pädagogische Qualität für Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf – Armut, Entwicklungsgefährdung und Fluchterfahrung im Blick“ am 28./29.6.2017 in München (mit F. Serafin).

Wertfein, M.: Vorstellung der IVO-Ergebnisse am 24.10.17 auf der Arbeitstagung der mobilen Heilpädagogischen Fachdienste in München. Kinder stärken durch Inklusion und Partizipation. Vortrag am 20.11.17 auf dem Kongress „Partizipation“ in Rosenheim.

Wertfein, M.: Inklusion in Kindertageseinrichtungen. Vortrag mit Kolloquium für Studierende der Fachhochschule Esslingen am 17.01.17 in München.

Wirts, C; Wölfl, J.; Wertfein, M.: Projekt „Inklusion vor Ort“. Deskriptive Ergebnisse der Kita-Onlinebefragung. Vortrag vor dem Bayerischen Landesbehindertenrat Bayern am 23.03.2017 in München.

Wirts, C; Wertfein, M.: Erste Ergebnisse der IFP-Studie „Inklusion vor Ort (IVO). Vortrag im Arbeitskreis UTB Frühförderung der Freien Wohlfahrtspflege am 04.07.2017 in München.

2016

Wertfein, M.; Wirts, C.: Projektvorstellung „Inklusion vor Ort“. Vortrag am 29.11.2016 zur Sitzung des Trägerbeirats des IFP in München.

2015

Kinder stärken durch Inklusion und Partizipation! Workshop am14.01.2015 auf der BZgA-Regionalkonferenz in München.

Inklusion als gemeinsame Aufgabe von Kindertageseinrichtung und Früh-förderung. Workshop 27.02.2015 auf dem 18. Symposion Frühförderung in Halle (mit C. Wirts).

Lust und Mut zur Inklusion. IFP-Fachtagung am 16.04.2015 in München. Die frühe Tagesbetreuung in den ersten drei Lebensjahren – Unter welchen Voraussetzungen ist sie eine Chance? Vortrag am 28.04.2015 auf dem Jahrestreffen der Münchner Erziehungsberatungsstellen in München.

Inklusion geht nicht zum Nulltarif. Moderation der Expertenrunde am 22.10.2015 auf dem Consozial Kita-Kongress in Nürnberg.

Staatsinstitut für Frühpädagogik

Logo des Staatsinstitut für Frühpädagogik